DECT-Infrastruktur

Das modulare IP-basierte Kommunikationssystem

Höchste Flexibilität für optimale Kommunikation

 

Als Basis dient ein hochmodernes mehrzelliges DECT-Funknetz, das Sprach- und Datenkommunikation (Messaging, Lokalisierung etc.) flexibel kombiniert. Neben der drahtlosen DECT-Konnektivität kommunizieren die Komponenten über Standard-IP-Verbindungen im LAN - so lässt sich das System in bestehende Infrastrukturen integrieren oder mit handelsüblichen Komponenten flexibel und kostengünstig erweitern.

Das IP-basierte DECT over IP-System von Funktel ist eine ideale Plattform zur Realisierung einer zuverlässigen und professionellen Kommunikationsinfrastruktur, welches in bestehende IP-Telefonanlagen schnurlose DECT-Mobilität, schnelles Messaging-und Notruffunktionen integriert.

Die Skalierbarkeit des Systems ermöglicht die Anpassung der Funkabdeckung durch den Einsatz verschiedenster Systemkomponenten und Antennen. So wird eine zuverlässige Funkabdeckung auch an schwer zugänglichen Orten sichergestellt wie z.B.:

  • Innenbereiche in Gebäuden
  • in komplexen Industrieanlagen
  • in Hallen und Tunneln
  • in Kellern und Maschinenräumen
  • in explosionsgefährdeten Bereichen
  • und auch in weitläufigen Außenbereichen.

High-End-Messaging-Funktionen

  • Integrierte Messaging-Funktionalität mit 200 alphanumerischen Zeichen pro Nachricht
  • Verzögerungsfreie Übertragung innerhalb des DECT-Netzes
  • Priorität in 10 Stufen einstellbar
  • Individuelle Einstellungen für jede Prioritätsstufe
  • Hintergrundfarbe und Blinkfunktion des Benutzerhandgerätes
  • Vibrationsfunktion für Meldungen
  • Verschiedene Töne und Lautstärken
  • "Muting Override"-Funktion
  • "Funktion "Notruf abbrechen" für jede Prioritätsstufe einstellbar
  • Rufdauer individuell einstellbar (1-240 Sekunden oder bis zum manuellen Abbruch)
  • Zusätzliches dynamisches Broadcast-Messaging mit individuellen Textnachrichten an schnurlose Teilnehmer sowie Gruppen
  • Entspricht vollständig den Vorgaben der gewerblichen Unfallversicherung DGUV-Regel 112-139: (DIN V VDE 0825-1)
keyboard_arrow_up